VHS Kursprogramm

/ Kursdetails

Heilkunde, Medizin und alternative Heilmethoden

Nordischer Schamanismus - die Kraft der Trommeln

Schamanismus ist ein „Pfad des Herzens“, die alte ganzheitliche Heilungsmethode aus der Frühzeit der Menschheit. Seine Techniken haben sich in Jahrtausenden herausgebildet und den jeweiligen klimatischen und geografischen Bedingungen angepasst. Sie sind aber bis zu dem Grad universell, wie das menschliche Bewusstsein gemeinsam ist auf dem Stand seiner evolutionären Entwicklung. Daher sind die Methoden schamanischer Arbeit weltweit gleich oder ähnlich. Schamanismus heilt immer im Einklang mit der Natur und den Elementen: Durch Aktivierung der Instinkte, die uns wie den Tieren mitgegeben sind; durch die den Träumen vergleichbaren eigenen inneren Bilder; und durch unser unbewusstes archaisches Wissen. Der Zugang zu diesem alten Wissen fällt am leichtesten an den eigenen kulturellen Wurzeln: Etwa mit Hilfe der Naturgeister aus der noch erinnerten Kindheit; und über die genetisch gespeicherte Tradition unserer eigenen Vorfahren, wie sie im europäischen Norden noch teilweise ungebrochen erhalten oder zumindest rekonstruierbar ist.
Kraft der Trommeln
Mit Hilfe der monoton geschlagenen Trommel begibt sich der Schamane willentlich in andere, nicht alltägliche Welten, um in verändertem Bewusstseinszustand Kraft, Wissen und Gesundheit für sich und andere zu holen. Dabei bleibt er auf seiner „Reise“ immer mit der alltäglichen Wirklichkeit verbunden und kehrt nach getaner Arbeit in diese zurück, um von seinen Erlebnissen zu berichten und erhaltene Ratschläge und Anweisungen auszuführen.
Ziel der ersten Reise ist das Aufspüren des persönlichen Krafttieres, des „alter ego“ in Tiergestalt. Ist dieses Schutztier erst einmal als Freund gewonnen, stehen dem neuen Reisenden schon viele Wege in der nicht alltäglichen Welt offen. So kann das Krafttier, in der Unteren Welt angetroffen und dort zuhause, zu vielen Zielen hinführen und manche Frage beantworten, beispielsweise zur Gesundheit im weitesten Sinne. Es ist ein guter Heiler und unverzichtbarer und geschätzter Begleiter in der Mittleren Welt, unserer gewohnten Umgebung, freilich in deren nicht alltäglichem Aspekt; etwa bei Fernheilungen. Hier leistet das Krafttier die gesamte Arbeit. Dem vertikal strukturierten Weltenbild der frühen Menschen folgend führen weitere Reisen in die Obere Welt. Hier gilt es einen respektvollen Kontakt herzustellen zu dem persönlichen spirituellen Lehrer, der sich oft in menschlicher Lichtgestalt zeigt, geistiges Wissen bereit hält und Ratschläge von tiefer Weisheit erteilen kann.
Eine Einführung am Samstagvormittag soll einen theoretischen Überblick über das Thema geben. Der anschließende Workshop ist praktisch ausgerichtet und im Ablauf offen. Hier werden traditionelle schamanische Techniken konkret vermittelt und geübt. Er richtet sich an Einsteiger und Erfahrene gleichermaßen.

Bitte mitbringen: feste Schuhe für die Arbeit im Freien, bequeme Kleidung, Kissen, Decke, Schreibzeug und ggf. Trommel und Rassel.
Preisangabe ab 10 Teiln; bei 7-9 Teiln.: 72,50 €

Status: Plätze frei

Kursnr.: N5010

Beginn: Sa., 15.06.2019, 10:00 - 19:00 Uhr

Dauer: 2

Kursort: Regionales Umweltzentrum

Gebühr: 60,50 € (inkl. MwSt.)

Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

15.06.2019

Uhrzeit

10:00 - 19:00 Uhr

Ort

Ginsterweg 10, Regionales Umweltzentrum

Datum

16.06.2019

Uhrzeit

10:00 - 19:00 Uhr

Ort

Ginsterweg 10, Regionales Umweltzentrum